Startseite > Laborbedarf & -geräte > Liquid Handling > Dispenser > Dispenser, Sonstiges
 

Flaschenaufsatzdispenser VITLAB® TA2
VITLAB®

Flaschenaufsatzdispenser VITLAB® TA2  VITLAB®
Flaschenaufsatzdispenser VITLAB® TA2 VITLAB®
Der Dispenser VITLAB® TA2 wurde speziell entwickelt, um die hohen Reinheitsanforderungen in der Spurenanalytik zu erfüllen.
  • Die medienberührenden Teile bestehen aus verschiedenen Fluorkunststoffen (z. B. ETFE, FEP, PFA, PTFE, PCTFE), Al2O3-Saphir, Platin-Iridium oder Tantal (je nach Ausführung).
  • Austauschbare Ventilfeder: je nach Anwendung kann mit einer Platin-Iridium oder Tantal Ventilfeder gearbeitet werden.
  • Pt-Ir ist für Dosierungen mit Flusssäure oder Natronlauge geeignet, Tantal ist zum Dosieren von Wasserstoffperoxid geeignet.
  • Die Werkstoffe geben nach entsprechender Reinigung nahezu keine Metallionen ab.
  • Das in der Praxis erprobte Reinigungsverfahren vor dem Einsatz in der Spurenanalytik ist in der Gebrauchsanleitung beschrieben.
  • Hervorragende Chemikalienbeständigkeit insbesondere auch gegen aggressive Medien wie z. B. hochkonzentrierte Säuren und Laugen, Wasserstoffperoxid, Flusssäure, Brom.
  • Modularer Aufbau zur einfachen Demontage für die Reinigung und zum Wechseln der Dosiereinheit.
  • Schnelle, einfache und präzise Volumeneinstellung durch innenliegende Zahnleiste und praktischen Schraubmechanismus.
  • Mit schraubbarem Ausstoßventil.

Lieferumfang:
Dispenser VITLAB® TA2 (Verschraubung GL 45) mit einstellbarem variablem Volumen, mit Qualitätszertifikat, Teleskop-Ansaugrohr, Montageschlüssel, Flaschenadapter GL 28 / S 28 (ETFE), GL 32 (ETFE) und S 40 (PTFE) und Gebrauchsanleitung. Wahlweise mit oder ohne Rückdosierventil.
Technische Daten:
Volumen:1 bis 10 ml / Teilung 0,2 ml
Fehlergrenzen nach DIN EN ISO 8655-5
Richtigkeit:≤ ± 0,5 % / 50 µl
Variationskoeffizient*:≤ 0,1 % / 10 µl
 VentilfederRückdosierventilBest.-Nr.VE Verfügbar
 Platin-Iridiumnein54441731Login / Registrierung-
 Platin-Iridiumja54441741Login / Registrierung-
 Tantalnein54441751Login / Registrierung-
 Tantalja54441761Login / Registrierung-
* Fehlergrenzen nach DIN EN ISO 8655-5 bezogen auf das auf dem Gerät aufgedruckten Nennvolumen (= max. Volumen) bei gleicher Temperatur (20 °C) von Gerät, Umgebung und H2O dest.
Die Prüfung erfolgt gem. DIN EN ISO 8655-6 bei vollständig gefülltem Gerät und gleichmäßiger und ruckfreier Dosierung.
Auch mit DAkkS-Kalibrierschein oder Einzelzertifikat verfügbar.